Aktuelles

Türk Gücü Friedberg II – SG Rodheim 4:1 (1:0)

31. Okt 2017 | Uwe Wies |

Zum Matchwinner aufseiten der Gastgeber avancierte Stanley Ike, der nach dem Seitenwechsel mit einem Hattrick den achten Sieg der Kreisstädter im achten Heimspiel unter Dach und Fach brachte. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff gelang Haris Hodovic mit einer feinen Einzelleistung der glückliche Führungstreffer für die Platzherren. »In einer ausgeglichenen Partie haben die Gäste bis dahin sehr gut mitgehalten und waren mindestens ebenbürtig«, konstatierte Friedbergs Pressesprecher Kadir Altuncicek. In der 55. Minute brachte Ike die Hausherren auf die Siegerstraße und sorgte mit zwei weiteren Treffern für die endgültige Entscheidung für seine Farben (65./73.). In den Schlussminuten sicherte TGF-Keeper Vladan Grbovic mit Glanzparaden gegen Dennis Becker und Frederic Bausch den Heimerfolg seiner Elf, sodass Steffen Münks Treffer zum 4:1-Endstand in der 85. Minute das letzte Highlight einer munteren Partie blieb.

Steno: Tore: 1:0 (44.) Hodovic, 2:0 (55.) Ike, 3:0 (65.) Ike, 4:0 (73.) Ike, 4:1 (85.) Münk. – Zuschauer: 200.

Rodheim deklassiert die Spvgg 08 aus Bad Nauheim im Verfolgerduell

22. Okt 2017 | Uwe Wies |

Eine blendend aufgelegte Abwehr der SGR um Mario Kunkel und Daniel Kliem sowie eine optimale Chancenverwertung bereiteten den „Nullachtern“ ein Ende ihrer tollen Siegesserie. „Ein richtig gutes Spiel von uns“, freute sich SGR-Fußballboss Uwe Wies. Für ihn bot die 17. Minute die Schlüsselszene der Partie, als Paul Arnold (75./Gelb-Rot/Reklamieren) einen Fehlpass spielte, daraufhin Nauheims Martin Gaube alleine auf das Rodheimer Tor zustürmte, das 0:1 aber vergab. Drei Minuten später hieß es dafür 1:0 (20.) durch Tim Unger nach Vorarbeit von Dennis Becker. Die weiteren Tore: 2:0 (23.) Unger (nach Fehler von Keeper Meynioglu), 3:0 (47.) Hagen Dörner (Zuspiel Steffen Münk), 4:0 (62.) Freddy Bausch (Pass Becker), 5:0/6:0 (64./65.) Steffen Münk (Zuspiel jeweils Becker). Rodheim agierte erstmals mit vier A-Jugendlichen, wo von Eric Bauer debütierte. Trainer Bazzoli attestierte Ihnen, allen voran Defensivmotor Hagen Dörner, eine Top-Leistung!

SG Rodheim – SG Wohnbach/Berstadt 1:2 (1:1)

08. Okt 2017 | Uwe Wies |

Schon in der 8. Minute hatte Sandro Beutnagel die zielstrebiger wirkenden Gäste gestern in Führung gebracht. Dabei nickte er einen Eckball von Andrzej Paskuda über die Rodheimer Torlinie. Das 1:1 (18.) durch Marvin Nussbaum bereitete dann Tim Unger vor. Dadurch aber wurde das Rodheimer Spiel nicht unbedingt durchschlagskräftiger oder generell sicherer. Vielmehr hätten die Wohnbacher durch Marc Schmidt (39.) und Paskuda (70.) bereits zum 1:2 wieder vorlegen können, scheiterten jedoch jeweils an der Querlatte. Bis es in der 77. Minute dann aber doch so weit war: Nach einer Freistoßflanke von Sandri Beutnagel köpfte Paskuda die Kugel zum 1:2-Endstand ein. Wenn auch auf dem Papier eine dicke Überraschung, so ging der Sieg der Gäste gestern absolut in Ordnung.

SG Rodheim – FC Olympia Fauerbach II 4:0 (3:0)

03. Okt 2017 | Uwe Wies |

In einer einseitigen Begegnung hatte Dennis Becker die Hausherren mit einem Doppelpack in der Anfangsviertelstunde bereits früh auf die Siegerstraße gebracht. In der neunten Minute markierte Becker nach einem Doppelpass mit Frederic Bausch die Führung für die Grün-Weißen, ehe der Rodheimer nur 60 Sekunden später einen verunglückten Abstoß von Gästekeeper Nicolas Mosler nutzte und aus 25 Metern zum 2:0 für die Elf von SGR-Coach Virginio Bazzoli einschob. Nach einer halben Stunde erhöhte Bausch auf Zuspiel von Marvin Nussbaum zum 3:0-Pausenstand für seine Farben. »Der Sieg geht aufgrund der starken ersten Halbzeit auch in der Höhe in Ordnung«, konstatierte Rodheims Fußball-Abteilungsleiter Uwe Wies nach der Partie, in der Nussbaum mit einer feinen Einzelleistung in der 82. Minute den 4:0-Endstand markierte. Neben den Gastgebern zeigte auch der 15-jährige Unparteiische Erik Hermann aus Gotha eine tadellose Leistung.

Niederlage unserer SG in Massenheim

01. Okt 2017 | Uwe Wies |

Nach sieben ungeschlagenen Partien in Folge die erste unerwartete Niederlage

FC Hessen Massenheim – SG Rodheim 1:0 (0:0): Den besseren Start in das Verfolgerduell erwischten die Gäste aus Rodheim, die in der fünften Minute durch Frederic Bausch nur den Pfosten des Massenheimer Gehäuses trafen. In einer munteren Begegnung mit Torchancen hüben wie drüben markierte der eingewechselte Jonas Gehl in der 65. Minute mit einer feinen Einzelleistung den Treffer des Tages.

Der Massenheimer Sieg hätte höher ausfallen können. Benedikt Grzyb scheiterte in der 83. Minute mit einem von Mario Kunkel an Timo Hofmann verwirkten Strafstoß an Gästekeeper Benjamin Hofmann.

Steno: Tor: 1:0 (65.) Gehl. – Zuschauer: 50.

Archiv